Karin Mattes, BSc
Die Patientin / der Patient im Zentrum - das gehört für mich zur Physiotherapie!

Leben ist Bewegung - am besten uneingeschränkt, mit Freude und Leichtigkeit.
Diverse Erkrankungen, Verletzungen und / oder Abnützungserscheinungen können dies beschwerlich machen und auch Schmerzen hervorrufen.

Physiotherapie dient der Erhaltung, Wiederherstellung und Förderung der Gesundheit, der Beweglichkeit, der Bewegung.

Mittels verschiedener Methoden und Techniken der modernen Physiotherapie bin ich gerne bei akuten oder chronischen Beschwerden für Sie da:

Inhalt

Therapie Prävention Therapievereinbarung AGB Preise

Therapieangebot

Therapie:

Prävention:

Hausbesuch:

Für sämtliche Therapien komme ich gerne zu Ihnen nach Hause

Gruppentermine

für Beckenbodentraining auf Anfrage


Eine Übungsserie mit dem Theraband:

Therapievereinbarung, AGB und Datenschutzinformation

Als PDF zum Herunterladen,

I Worauf müssen Sie vor Behandlungsbeginn achten?

1. Ärztliche Verordnung:
Für Ihre Behandlung benötigen Sie eine ärztliche Verordnung (Hausarzt, Facharzt).
Folgendes muss die Verordnung neben den persönlichen Daten beinhalten:
- medizinische Diagnose
- Anzahl der Behandlungseinheiten
- verordnete Behandlung (zB Physiotherapie, Heilgymnastik, neurophysiologische Behandlung)
- Hausbesuch, wenn zutreffend

Wenn Sie die physiotherapeutische Leistung ausschließlich zur Prävention in Anspruch nehmen, kann von einer ärztlichen Verordnung Abstand genommen werden.

2. Verrechnung der Behandlungskosten
Höhe der Kosten: Die Kosten bemessen sich aus Einzelleistung, benötigter Zeit und eventuell für die Behandlung benötigtes Material. Die Kosten werden Ihnen zu Beginn der Behandlung mitgeteilt.
Tarife für das Jahr 2019:
30 min ……………..42 €
45 min ……………..58 €
60 min ……………..74 €
Hausbesuch ………plus 25 € bzw. 35 € bei einer Wegzeit länger als 20 Minuten.

Wenn zutreffend Aufschlag für die Verwendung von Therapiematerial wie zB Bandagen, Tape, Kinesiotape, ...
Mit Jahreswechsel erhöhen sich diese Tarife angepasst an die Inflation (s. Verbraucherindex Statistik Austria).

Ihre Physiotherapeutin hat keinen Vertrag mit Ihrem Krankenversicherungsträger.
Sie begleichen die Kosten mit Ihrer behandelnden Physiotherapeutin und suchen bei Ihrem zuständigen Krankenversicherungsträger um teilweisen Rückersatz gemäß dem Kassentarif an (mit d. genehmigten Verordnung und d. bezahlten Honorarnote).

Zahlungsmodus: Ihre Physiotherapeutin stellt Ihnen nach der Behandlung eine Honorarnote über die Kosten der Behandlungssitzung aus. Auf Wunsch kann für eine Behandlungsserie von zB zehn Behandlungen eine gesammelte Honorarnote ausgestellt werden. Als Zahlungsmodus können Sie mit Ihrer Physiotherapeutin sofortige Barzahlung oder Zahlung mit Erlagschein vereinbaren (Zahlungsfrist 14 Tage ab Rechnungsstellung).
Geraten Sie mit der vereinbarten Zahlungsmodalität in Verzug, behält sich Ihre Physiotherapeutin das Recht vor, Verzugszinsen in der gesetzlich zulässigen Höhe von 4% in Rechnung zu stellen.

3. Chefärztliche Genehmigung Ihres Krankenversicherungsträgers
Ihr Krankenversicherungsträger übernimmt eventuell einen Teil der Behandlungskosten.
Dazu benötigen Sie eine Bewilligung der ärztlichen Verordnung durch die chefärztliche Abteilung Ihrer zuständigen Krankenversicherung. Damit bewilligt der Krankenversicherungsträger die Rückerstattung der anteiligen Kosten nach erfolgter Durchführung der Behandlung.

4. Befunde
Eine fachgerechte Behandlung erfordert eine ausführliche Erstbegutachtung. Dabei ist Ihre Physiotherapeutin auf Ihre Mithilfe angewiesen.
Bringen Sie daher bitte zum ersten Termin alle relevanten Befunde mit.

II Wie gestaltet sich der Ablauf der Therapie?

1. Persönliche Einzelbetreuung
Ihre Physiotherapeutin steht für die Dauer der Behandlung ausschließlich Ihnen zur Verfügung. Sie ist Ihr Ansprechpartner in organisatorischen und fachlichen Fragen der Behandlung.
Mit ihr vereinbaren Sie die für Sie wichtigen Bereiche wie......
• Behandlungsziel
• Maßnahmen der Behandlung
• Behandlungstermine
• Behandlungsdauer
• Behandlungsfrequenz
• Kosten der Behandlung

2. Ihre Behandlung
Die Leistung Ihrer Physiotherapeutin setzt sich zusammen aus allen unmittelbar mit und für Sie erbrachten Maßnahmen wie insbesondere
• persönliche individuelle Behandlung inklusive Befunderhebung und Beratung
• behandlungsbezogene Administration
• für die Behandlung notwendige Vor- und Nachbereitung & Dokumentation
• Verfassen von individuellen Befunden zur Vorlage bei diversen Stellen wie zB behandelndem Arzt und Versicherungsträgern.

3. Grundsätze der Behandlung
• Die Behandlung erfolgt in Übereinstimmung mit den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere dem Bundesgesetz über die Regelung der gehobenen medizinisch-technischen Dienste in der geltenden Fassung.
• Ihre Therapeutin orientiert sich an aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen.
• Selbstbestimmung: Ihre Therapeutin unterbreitet Ihnen auf der Grundlage der ärztlichen Verordnung und der Erstbegutachtung einen Behandlungsvorschlag. Es obliegt Ihnen dieses Angebot anzunehmen oder Anpassungen mit Ihrer Therapeutin abzusprechen.
• Verschwiegenheit: Alle Informationen, die Sie Ihrer Physiotherapeutin geben unterliegen der absoluten Verschwiegenheitspflicht. Ohne Ihr Wollen werden diese Informationen keiner anderen Person weitergegeben. Sollte sich eine Informationsweitergabe aus medizinisch-therapeutischen Gründen als sinnvoll und notwendig erweisen, wird sich Ihre Physiotherapeutin mit Ihnen darüber beraten. Dasselbe gilt für die aus gesetzlichen Gründen verpflichtende Dokumentation.

4. Dokumentation
Ihre Physiotherapeutin ist gesetzlich zur Dokumentation der therapeutischen Maßnahmen verpflichtet.
Die Dokumentation steht im Eigentum Ihrer Physiotherapeutin. Auf Ihr Verlangen können Sie Einsicht in die Dokumentation nehmen und gegen Kostenersatz Kopien erhalten. Nach Beendigung der Behandlung verbleibt die Dokumentation bei Ihrer Physiotherapeutin.

III Was ist Ihr Anteil an einer erfolgreichen Behandlung?

Eine erfolgreiche Behandlung setzt voraus, dass Sie Ihrer Physiotherapeutin Auskunft geben über:
• Ihren Gesundheitszustand
• bisher vorgenommene Untersuchungen und Behandlungen
Ihre Physiotherapeutin unterstützt Sie dabei durch gezielte Fragestellungen.

Ihre Mithilfe ist für einen bestmöglichen Behandlungserfolg unentbehrlich:
• tragen adäquater Kleidung
• befolgen bestimmter Handlungsanleitungen
• wiederholen erlernter Übungen
• unterlassen gewisser Handlungen
Erhält Ihre Physiotherapeutin den Eindruck, dass der Behandlungserfolg z.B. mangels Ihrer Mithilfe nicht erreichbar erscheint, wird Sie Ihre Physiotherapeutin darauf ansprechen und versuchen, eine Lösung anzubieten.

IV Wie sagen Sie einen vereinbarten Behandlungstermin ab?

Können Sie einen vereinbarten Behandlungstermin nicht wahrnehmen, werden Sie ersucht, dies unverzüglich – spätestens aber werktags 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin - Ihrer Physiotherapeutin telefonisch mitzuteilen (0664/4235183).
Andernfalls behält sich Ihre Physiotherapeutin das Recht vor, den nicht wahrgenommenen Termin in der Höhe jener Kosten, die Sie auch bei durchgeführter Behandlung zu zahlen gehabt hätten, in Rechnung zu stellen. Diese Kosten können nicht beim Krankenversicherungsträger geltend gemacht werden.

V Wann endet die Behandlung?

Die ärztliche Verordnung begrenzt den Umfang der Behandlung.
Sollte die Behandlung darüber hinaus notwendig sein, benötigen Sie eine neue (falls Sie eine Rückerstattung wünschen auch chefärztlich bewilligte) ärztliche Verordnung.

Die Behandlung endet üblicherweise im Einvernehmen zwischen Ihnen und Ihrer Physiotherapeutin. Sowohl Ihnen als auch Ihrer Physiotherapeutin steht es frei, die Behandlung jederzeit und ohne Angabe von Gründen abzubrechen.
Ihre Therapeutin wird sich insbesondere zum Abbruch entscheiden, wenn:
• die Behandlung nicht zum gewünschten bzw. vereinbarten Erfolg führt
• andere Behandlungsmaßnahmen angezeigt sind
• die Behandlung aus therapeutischer Sicht nicht mehr verantwortbar ist
• Sie den vereinbarten Zahlungsmodus nicht einhalten.
Bei vorzeitiger Beendigung gelangen jene Behandlungssitzungen zur Verrechnung, die Sie tatsächlich in Anspruch genommen haben.
Eine Ausnahme stellen nicht rechtzeitig abgesagte Termine dar (siehe dazu oben).

Preise

30 min ……………..42 €
45 min ……………..58 €
60 min ……………..74 €
Hausbesuch …… plus 25 € bzw. 35 € bei einer Wegzeit länger als 20 Minuten.



Impressum und Kontakt
Karin Mattes, BSc
Friedrich Schillerstraße 98-100, 2340 Mödling
Tel: 0664 4235183
karin.mattes @ aon.at

Disclaimer
Diese Seite ist nach bestem Wissen erstellt, trotzdem kann ich weder für ihren Inhalt noch die Inhalte verlinkter Seiten Haftung übernehmen.